Lehrphilosophie

Ein respektvoller Umgang miteinander ist Marie Ulber in den Lehrveranstaltungen besonders wichtig. Künstlerische Ideen und gestalterische Konzepte werden anerkannt und konstruktive Rückmeldung gegeben. In Präsentationsrunden ist das Feedback der Gruppe gewünscht. Die Entwicklung der studentischen Projekte wird wohlwollend begleitet. Die Kursatmosphäre möchte das Vertrauen in das persönliche Erleben und die eigene Kreativität bestärken.

Understanding Spaces

Orte verstehen.

Atmosphären analysieren und

innovative Projekte entwickeln

 

Ziel des Kurses ist es, die Qualitäten eines Ortes zu verstehen, als gute Grundlage für architektonische Entwürfe und ortsspezifische Kunstwerke.  Marie Ulber führt in Understanding Spaces auf mehreren Exkursionen durch natürliche und urbane Landschaften. Hier sammeln die TeilnehmerInnen eigene Erfahrungen und analysieren künstlerisch die spezifische Atmosphäre. Daraus entwickeln sie starke architektonische oder künstlerische Projekte, welche direkt oder indirekt auf den Ort reagieren. Mehr Informationen...

Architectural Design

Entwurfsprinzipien

in künstlerischen Modellen erproben

 

Im Kurs von Marie Ulber werden räumliche Gestaltungsprinzipien in der Architektur erforscht und praktisch angewendet. Architektonische Konzepte zur räumlichen Strukturierung und Organisation werden analysiert und in Gestaltungsübungen ausprobiert. Die Arbeit an Modellen aus diversen Materialen wird mit verschiedenen Darstellungsmethoden kombiniert. Im Anschluss wird standortbezogen ein öffentliches Gebäude entworfen. Ziel ist ein Entwurf, der klar organisiert innerhalb selbst gewählter Entwurfsprinzipien entwickelt wurde. Architectural Design verbessert die Entwurfskompetenz der TeilnehmerInnen. Einblicke... 

Architektur und Atmosphäre

Architektur und Atmosphäre Entwurfsbegleitendes Seminar

 

Das Seminar am Lehrstuhl -Entwerfen und komplexe Gebäudelehre- von Prof. Springer an der Bauhaus-Universität Weimar im SoSe 2018 erforscht die Dimensionen der Atmosphärenprägung von Landschaft, Bauwerk und Mensch. Auf Exkursionen werden Atmosphären erlebt und künstlerisch analysiert. Daraufhin werden für den Entwurfsstandort bauliche Antworten ausgelotet. Die Zusammenhänge von Architektur und Atmosphäre werden an einem Gebäude untersucht, insbesondere Prägung sowie Wechsel von Atmosphärencharakteren. Abschließend ist eine entwurfsrelevante Atmosphäre mit architektonischen Mitteln zu gestalten.

Atmosphären

Atmosphären - Ästhetisches Konzept

und künstlerische Praxis

 

Eine Lehrveranstaltung in der Reihe -Ästhetisches Wahrnehmungsvermögen- im Studium Fundamentale im WiSe 2017/18 an der Universität Erfurt. Den Fokus des Seminars legt Marie Ulber auf Atmosphären der Kunst sowie des Alltags. Neben einer theoretischen Einführung werden Atmosphären auf Exkursionen und in Ausstellungen bewusst erlebt, und das Zusammenspiel in der Prägung sowie das eigene Erleben der Atmosphäre analysiert. An einer selbstgewählten Situation werden individuelle Optionen zur Verbesserung und Umgestaltung der Atmosphäre ausgelotet.